Das Konzept

AGIL – Das Konzept

 

Die Genossenschaft AGIL errichtet bedarfsgerechte Wohneinheiten und stellt sie ihren Mitgliedern zur Verfügung. Zusätzlich wurde in Trägerschaft des Verein-Treffpunkt e.V. ein Gemeinschaftshaus errichtet, das von AGIL genutzt werden kann. Es stellt den architektonischen und sozialen Mittelpunkt der Wohnanlage dar.

Gegenseitiger Respekt, Anteilnahme und Hilfestellungen sind unverzichtbare Bestandteile der Grundkonzeption.

Hierzu gehört die Berechnung der Nutzungsentgelte:

  1. a) nach den Vorgaben des Wohngeldgesetzes für Geringverdiener;

oder

  1. b) modifziert nach Einkommenshöhe für Besserverdienende.

Die Mitglieder haben auf diese Weise die Gewissheit, in dauerhaft gesicherten Verhältnissen wohnen zu können. Mittelfristig ist die Integration von Menschen mit Behinderungen vorgesehen.